Warum Früh
Egal, was Ihr Hintergrund ist, woher Sie kommen oder wie alt Sie sind, bei FRÜH sehen wir in Unterschieden keine Schwierigkeiten, sondern Chancen.

Wir sind alle unterschiedlich, doch wir wachsen gemeinsam

Das Familienunternehmen FRÜH ist voller Gegensätze: Der historische Brauhauskeller und die hoch technisierte Brauerei mit Labor und Logistik, der Spüler mit wenig Deutschkenntnissen und der Ingenieur mit großem Faible für Technik. Der wendige Köbes im Service und der Kollege auf der Kehrmaschine. Die Tätigkeit jedes Einzelnen ist essentiell – nur so können wir bereits seit 1904 erfolgreich sein, beständig wachsen und uns weiterentwickeln. 

Wir bei FRÜH

FRÜH pflegt eine ganz eigene und einzigartige Unternehmenskultur.  Mehr als insgesamt 500 Mitarbeiter an den Standorten direkt am Kölner Dom und in der Braustätte in Feldkassel haben eins gemeinsam: Die Verbundenheit zu FRÜH als beständiger Arbeitgeber. 

Wir sehen uns als Familie, die FRÜH Familie. Wir blicken gemeinsam in die berufliche Zukunft – nur als Team können wir die großen und kleinen Visionen realisieren und im Tagesgeschäft bestehen. Wir sind alle unterschiedlich, aber im Tun mit dem gleichen Ziel im Blick sind wir uns einig.

 

Teams fordern und fördern

Flache Hierarchien und schnelle Entscheidungen bringen oft den Erfolg – das motiviert uns und treibt uns voran. An beiden Standorten sind die Entscheider und Entscheiderinnen immer vor Ort.

Das Ziel immer vor Augen, packen alle in turbulenten Zeiten kräftig mit an. Ein Erfolg kann nie der Erfolg eines Einzelnen sein. Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, seine Stärken einzubringen. Die eigenen Schwächen gleichen die anderen aus.

Mitdenken ist bei FRÜH gefragt. Mit offenen Augen schauen wir schon auf Übermorgen und schmieden Pläne und entwickeln Konzepte.

FRÜHfalt

Von “schüchtern und zurückhaltend” bis “furchtlos” bieten wir die gesamte Bandbreite an Charakteren und Persönlichkeiten auf - mit dem festen Mitarbeiterstamm und unseren Auszubildenden - und zwar jedes Jahr aufs Neue. Für uns ist das normal, wir sind viele und wir sind vielfältig, eben FRÜHfalt.

Wir sind unterschiedlich in Alter, Geschlecht, Herkunft, Religion und Aussehen. Insbesondere in unseren Persönlichkeiten unterscheiden wir uns gravierend. Und das ist auch gut so. FRÜHfalt hat sich bewährt und zeigt uns immer wieder aufs Neue, dass mit Höflichkeit, Freundlichkeit, Respekt, Geduld und Teamgeist Barrieren überwindbar sind.

 

Tradition

Alt ist bei uns nur die Tradition, und die erfüllt uns mit Stolz. Gegründet im Jahr 1904 von Peter Josef Früh wurde das Brauhaus FRÜH am Dom schnell zur Wallfahrtsstätte für Gäste aus Köln und der näheren Umgebung. Der nächste große Schritt in der Familienhistorie wurde 1969 begangen. Mit der Einführung der FRÜH Flasche war das beliebte Kölsch auch zuhause genießbar, was dem Unternehmen einen Vorsprung verschaffte und 1985 zum Bau einer hochmodernen Brauerei im Kölner Norden führte. Eine weitere Tradition wurde 1991 eingeführt, mit dem ersten roten Plakatmotiv der Brauerei. 

Traditionen pflegen wir in unserem Handeln. Wir gehen langjährige und oft generationenübergreifende Geschäftsbeziehungen ein und pflegen diese. Wir agieren nachhaltig und mit Weitblick, sind loyal und stolz auf die Qualität unserer Produkte. Und das haben wir immer schon so gemacht: Unser Kölsch wird nach dem Originalrezept unseres Gründervaters Peter Josef Früh gebraut - noch heute.

 

Benefits

FRÜH schenkt seinen Mitarbeitenden einen umfangreichen Mehrwert in Form von Benefits. Einige, von denen Sie sofort profitieren wie z. B. der Teilnahme bei den Corporate Benefits und 20 % Rabatt im Früh Shop (außer auf Getränke).

Altersvorsorge
Personalessen aus der Brauhaus-Gastronomie
20 % Rabatt im FRÜHshoppen, außer auf Getränke
Corporate Benefits namhafter Unternehmen
Teilzeit-Regelungen und –Ausbildungen verhan­­­delbar
Haus-/ Freitrunk nach tariflicher oder hausinterner Regelung

Wer wirklich will, kann!

Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sind jederzeit nach Absprache und Ankündigung möglich. Wir fördern und fordern. Alles was uns noch besser macht, ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich gewünscht. Die Karriereleiter steht allen Mitarbeitenden offen.

Neben gesetzlich geregelten Schulungen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich in Ihrem Bereich fortzubilden. Und falls eine andere Abteilung eher Ihren Fähigkeiten entspricht, steht einem Wechsel meist nichts im Wege. Bleiben Sie immer im Gespräch mit Ihrem Teamleiter!

Übernahme nach der Ausbildung
Die erste große Herausforderung nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung ist der Einstieg in die Festanstellung. “Soll ich gehen oder soll ich bleiben?” fragen sich die meist jungen Berufseinsteiger. Die Antwort ist so individuell wie der Mensch, der sie sich stellt. Mit unserem Wissen und unserer Erfahrung stehen wir bei der Antwortfindung offen und ehrlich immer für ein Beratungsgespräch bereit. Die beruflichen Perspektiven sind vielfältig im Hause FRÜH und alles Wissen und Können, welches wir den Auszubildenden mitgeben, ist für uns als Arbeitgeber kostbar. Eine Übernahmemöglichkeit ist daher nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung unser Ziel. Weil wir überzeugt sind von unserem Ausbildungskonzept und der Qualität unserer Auszubildenden. Wir möchten sie gerne weiterentwickeln und ihre Kompetenzen für unsere Ziele erhalten.
Weiterbildungen
Wissen schärft Ihr Profil und erweitert Ihre beruflichen Perspektiven. Wissen ist gut für uns alle. So profitiert FRÜH beispielsweise von qualifizierten Mitarbeitern, indem das Anheuern externer Fachkräfte oder Fremdfirmen ganz einfach nicht nötig ist. Bei uns können Sie sich in allen Bereichen weiterentwickeln und das Beste aus sich herausholen. In enger Abstimmung mit Ihrem Team- oder Abteilungsleiter finden Sie die passenden Möglichkeiten, Ihre Soft- oder Hard-Skills entsprechend Ihren Wünschen und den Zielen der Abteilung zu erlernen oder zu vertiefen.
Aufstiegschancen
FRÜH unterstützt seine Arbeitnehmer beim lebenslangen Lernen. Ob in fachlicher Hinsicht oder in der persönlichen Entwicklung. Nur mit Fleiß und einer kontinuierlichen Arbeitsweise ist ein Weiterkommen möglich. Das gilt bei FRÜH ebenso wie überall. Wir rollen Ihnen keine Fässer in den Weg. Wer bei uns ausgebildet wurde, kann schon in jungen Jahren in einer Führungsposition arbeiten. Bei uns können Sie, je nach Verfügbarkeit der Stellen, die Karriereleiter erklimmen. Lesen Sie dazu auch gerne die verschiedenen Erfahrungsberichte unserer Mitarbeitenden.
"Um mein BWL-Studium zu finanzieren hatte ich einige Nebenjobs, unter anderem war ich Pförtner in der FRÜH Brauerei."
Guido Fussel
Personalleiter
"Als die Idee entstand, einen Fanartikel-Shop zu eröffnen, war ich sofort Feuer und Flamme!"
Erik Schmidt
Leiter FRÜH Fanartikel-Shop
"Der Köbes muss erkennen, welchen Umgang der Gast möchte."
Giuseppe "Pino" Rizzo
Köbes
"Das Beste von allem war von Anfang an die Verantwortung und dass man uns von Beginn der Ausbildung schon sehr früh Verantwortung übertragen - und vieles zugetraut hat"
Tayfun Tom Cakir
Sachbearbeiter “Event” im Bereich Logistik
"Ich habe mich auch schon dabei erwischt, bei Freunden nach dem Toilettengang mit dem Handtuch die Armaturen zu polieren."
Kolia Lau
Leiter der Qualitätssicherung Gastronomie und Hotel
„Das Bewerbungsgespräch war locker, einfach ein kleines nettes Kennenlernen“
Daphne Seipelt
stellv. Abteilungsleiterin Event und Meeting
"Nach meinem ersten Besuch im Brauhaus und ein wenig Recherche war mit klar, dass es dieser Betrieb sein sollte."
Sarah Araiz y Lopez
Sachbearbeiterin im Einkauf
"Überzeugt haben mich von Anfang an die Freundlichkeit der Mitarbeiter und der herzliche Empfang"
Gino Link
Leiter IT & Organisation
"Kölsch ist ein Lebensmittel und dementsprechend hoch sind unsere selbst auferlegten Anforderungen"
Jürgen Duys
Leiter der Qualitätssicherung der FRÜH Brauerei
"Die Besuche im Brauhaus waren immer ein Stück Heimat, wenn die Köbesse mich begrüßten, wie zurück kommen."
Jennifer Rapp
Stellvertretende Leitung Rennbahn Gastronomie

FRÜH Herzschlag

Familie ist bei uns Tradition. Als inhabergeführtes Familienunternehmen bestehen wir nun schon in der fünften Generation, in direkter Abstammungslinie von Peter Josef Früh. Was uns ausmacht, wie wir sind und was bei uns im Unternehmen passiert, haben wir in unseren sozialen Medien mit dem #frühherzschlag versehen. Willkommen in der Familie!
❤🤍 Johnny hat seinen ersten Wochenenddienst mit Bravour gemeistert. 🦾 @energiereichconsulting Möchtest Du Johnny's Kollege werden? Bewirb Dich jetzt auf www.frueh-karriere.de #fruehkarriere #frühkarriere #fruehgastronomie ...
fruehgastronomie
vor 2 Wochen
❤🤍Johnny hat seinen ersten Wochenenddienst mit Bravour gemeistert. 🦾 www.energiereich-consulting.com Möchtest Du Johnny's Kollege werden? Bewirb Dich jetzt auf www.frueh-karriere.de #fruehkarriere #frühkarriere #fruehgastro...
FRÜH Gastronomie
vor 2 Wochen
Johnny auf großer Jungfernfahrt ❤️🤍 www.energiereich-consulting.com Möchtest Du Johnny's Kollege werden? Bewirb Dich jetzt auf www.frueh-karriere.de #fruehkarriere #frühkarriere #fruehgastronomie #brauhaus #frueh #fruehkoel...
FRÜH Gastronomie
vor 3 Wochen
@energiereichconsulting Möchtest Du Johnny's Kollege werden? Bewirb Dich jetzt auf www.frueh-karriere.de #fruehkarriere #frühkarriere #fruehgastronomie #brauhaus #frueh #fruehkoelsch #frühgastronomie #fruehemtattersall #fr...
fruehgastronomie
vor 3 Wochen
Das ist Johnny. 🤖 Johnny arbeitet bei uns im Brauhaus auf Probe. KEINE PANIK - er bringt nur das Geschirr in die Küche. 🚗 Der Köbes bleibt! 🥰 Beim Probelauf hat er mit "Oh, Sie sind mir im Weg" reagiert. Ein herzliches "Gang...
fruehgastronomie
vor 3 Wochen
Das ist Johnny. 🤖 Johnny arbeitet bei uns im Brauhaus auf Probe. KEINE PANIK - er bringt nur das Geschirr in die Küche. 🚗 Der Köbes bleibt! 🥰 Beim Probelauf hat er mit "Oh, Sie sind mir im Weg" reagiert. Ein herzliches "Gang...
FRÜH Gastronomie
vor 3 Wochen